Schlagwort: gemütliche Eckbank

Stuhl-Alternative: Sitzbank

Vier oder sechs Stühle um den Esstisch gruppiert, das sieht man oft. Weil in der Regel beide Seiten des Tisches bestuhlt werden, nimmt dies viel Platz ein. Wenn denn die Küche überhaupt so groß ist, dass ein Tisch samt Stühlen reinpasst. Ansonsten kann der Esstisch in einen separaten Raum/eine extra-Ecke ausweichen – soweit vorhanden.

Einseitig platzierter Sitzbank braucht weniger Platz

Eine Alternative zu Stühlen wären Sitzbänke. Bei wenig Raumplatz würde es reichen, sie einseitig hinzustellen. Das spart Platz in der Breite. Drei oder vier Personen können darauf sitzen. Oben und unten kann bei Bedarf zusätzlich je ein Stuhl hingestellt werden: das geht in die Länge und ragt nicht in die Breite.

Sieht aus wie in der Eisdiele

Gehen wir mal von einer Küche mit circa 20 Quadratmetern aus, die eher länglich geschnitten ist.  Ein Tisch mit 1,40 Meter Länge und 70 cm Breite würde gut reinpassen. Die Sitzbank ließe sich zur Wandseite aufstellen, so dass es möglich wäre, das Rückenteil direkt an die Wand zu montieren. Diese Art der Sitzbank sieht man in manchen Eisdielen: Tisch, Sitzbank, dann eine kleine Lücke zwischen Bank und Rückenteil an der Wand – zum Schluss die gepolsterte Rückenlehne, die direkt an der Wand hängt. Spart Platz und sieht nicht übel aus. Für diese Kombi eignet sich beispielsweise diese Holzbank aus Massivholz Pinie, in Weiß lackiert mit den Maßen 120 cm lang, Sitzhöhe 45 cm, einer ca. 35 cm breiten Sitzfläche und Traglast bis 400 kg (AFL):

https://amzn.to/3axwID0

Passende Rückenlehnen finden sich unter diesem Link (AFL):

https://amzn.to/2MwIFB9

Sitzbank komplett mit Rückenlehne oder ohne

Wen diese Lösung mit einer Lücke an der Wand zwischen Sitzfläche und Rückenlehne nicht anspricht, kann zu einer Sitzbank mit montierter Rückenlehne greifen. Oder ganz auf eine Lehne verzichten: Dann aber riskiert man, die Wand zu beschmutzen, wenn man sich doch anlehnen sollte. Ein Beispiel für eine Bank mit eingebauter Rückenlehne ist diese (AFL):

https://amzn.to/36EJu1z

Sitzkissen auswechselbar

Es gibt Sitzbänke, bei denen die Kissen seitlich eingeschoben werden und dadurch fest liegen – rutschen also nicht. Werden sie schmutzig oder gehen sie kaputt, kann man die Kissen einfach wieder ausziehen und gegen neue austauschen. Sie können einzeln nachbestellt werden. Ein Beispiel für eine solche Sitzbank in Weiß mit dunklen Kissen findet sich hier (AFL):

https://amzn.to/36EJu1z

Oder die Klemmkissen-Variante in freundlichem Hellgrün:

https://amzn.to/300g0aO

Klassisch aus Holz oder in Kunstleder

Für Bank und Sitzfläche stehen verschiedene Materialien zur Auswahl: Holz, Holzwerkstoffe, Echtleder, Kunstleder oder gepolsterter Stoff (gesteppt bzw. gerade). Mit Stahlbeinen bestückt wirkt die Sitzbank eine Nuance moderner – das zeigt dieses Modell (AFL):

https://amzn.to/3rihQiI

Praktisch mit Stauraum

Eine Sitzbank mit Stauraum käme auch infrage. Sieht aber meist recht klobig aus, muss man mögen. Deckel auf und rein mit Dingen, die man nicht so oft benutzt: eine schnelle und praktische Art, etwas mehr Ordnung in den Raum zu bringen. Ist dann aber eher eine Truhe mit Sitzgelegenheit. Hier ein Beispiel (AFL):

https://amzn.to/3jdlRlF

Eckbänke

In Bayern beliebt und häufig anzutreffen in Küchen: die Eckbank aus Holz. mit Stoffkissen. Wirkt gemütlich und muss nicht bieder aussehen. Es gibt die traditionelle Ecksitzbank auch im modern style: Geschmackssache. Traditionell oder modern richtet sich wahrscheinlich an dem übrigen Einrichtungsstil in der Wohnung/im Haus. In bayerischen Biergärten sind lange Holzbänke ein vertrauter Anblick – in übrigen Regionen eher seltener anzutreffen. Holz dominiert in beiden Varianten: gerade Biergartenbank oder geknickte Küchen-Essbank. So sieht ein gemütliches Modell für den privaten Gebrauch in der Küche aus (AFL):

https://amzn.to/3jeKz56

DISCLAIMER

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (mit AFL gekennzeichnet), also Verweise zu Unternehmen wie zB amazon. Über diese AffiliateLinks empfehle ich Produkte, die zu den behandelten Themen passen (basierend auf eigene Erfahrung oder nach eingehender Analyse der Käuferbeurteilungen). Wenn Leser auf einen AffiliateLink klicken und ein Produkt eines Partner-Unternehmens kaufen, kann es sein, dass wir eine geringe Provision erhalten. Damit bestreiten wir einen Teil der Kosten für Betrieb und die Wartung (Webhost, Theme, Content, Bilder…)